Oberarmstraffung Leipzig
Oberarmstraffung

Oberarmstraffung Leipzig bei Frau Dr. Katja Hohmann-Bauch

  • Dauer der Operation: 2 Stunden
  • Narkose: Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt: Ambulant/1 Nacht
  • Fadenentfernung: 3 Wochen nach der Operation
  • Verzicht auf Sport: 6 Wochen
  • Nachbehandlung: Kompressionsbandage für 6 Wochen

Die typischen Veränderungen an den Oberarmen mit Bildung von Fettpolstern sind oft erblich bedingt. Besonders sichtbar wird dieser Befund durch eine zunehmende Erschlaffung der Haut.

Welche Möglichkeiten zur Oberarmstraffung gibt es?

Lassen Sie sich bei uns über die operativen Möglichkeiten zur Beseitigung des ästhetischen Mangels beraten:

  • Einen geringen Hautüberschuss können wir bei der Fettabsaugung durch den Straffungsprozess entfernen.
  • Bei einem größeren Hautüberschuss ist eine zusätzliche operative Straffung in der Achselhöhle möglich.
  • Bei extremer Erschlaffung der Haut führen wir eine spindelförmige Hautentfernung von der Achselhöhle bis zum Ellenbogen durch. Es verbleibt eine lange Narbe, die aber bei angelegtem Oberarm wenig sichtbar ist und innerhalb eines Jahres verblasst.

Wir führen die Operation in Narkose durch. Über kleine Einstiche in der Achselhöhle und am Ellenbogen spritzen wir eine Lösung, die die Blutungsneigung senkt und vorbeugend Schmerzen unterdrückt. Nach einer Einwirkungszeit von etwa 45 Minuten saugen wir das Fett ab. Entsprechend unserer Absprachen im Vorfeld führen wir die kleinere Form der Straffung in der Achselhöhle oder den Längsschnitt durch. In beiden Fällen wird zur Vermeidung breiter Narben die Lederhaut mit einer stabilen Naht über einer eingelegten Drainage vernäht und mit einer kosmetischen Naht überdeckt. Pflasterstreifen entlasten die Wunde zusätzlich.

Eine alleinige Fettabsaugung ist meist unzureichend, eine Straffung in der Achselhöhle ist oft ein Kompromiss. Bei der zirkulären Straffung des gesamten Oberarmes entsteht eine längere Narbe. Trotzdem kann der Befund deutlich verbessert werden.

Terminanfrage

Was sollten Sie nach der Oberarmstraffung beachten?

Unmittelbar nach der Operation legen wir eine Kompressionsbandage an, die Sie mindestens sechs Wochen rund um die Uhr tragen sollten. Während der Heilungsphase unmittelbar nach dem Eingriff von etwa zwei Wochen vermeiden Sie bitte stärkere oder längere Belastungen der Arme. Eine intensive Hautpflege für die Verbesserung der eingeschränkten Elastizität ist wichtig. Kleinere Blutergüsse können häufiger auftreten, Nachblutungen sind selten. Ebenso selten sind Lagerungsschäden durch Druck auf die Nerven, die sich in den meisten Fällen spontan zurückbilden. Bei dickem, schlaffem Gewebe können Wundheilungsstörungen auftreten. Eine überschießende Narbenbildung ist möglich. Einer Thrombose beugen wir durch eine entsprechende Prophylaxe vor.

Die anschließende Freude über die natürlich und schön geformten Oberarme relativiert die Sorgen um Risiken des Eingriffs.

Vereinbaren Sie einen Termin zur Oberarmstraffung in Leipzig

Sie haben noch Fragen zur Oberarmstraffung bei uns in Leipzig oder haben Interesse an einem Termin? Gerne beantworten wir Ihre Fragen und geben Ihnen einen Einblick in die Behandlung Oberarmstraffung.

0341 9111777
info@chirurgika.de

Hier finden Sie weitere Behandlungsmöglichkeiten der ästhetischen Körperchirurgie