bruststraffung

B-Lite Implantate

B-Lite Implantate – die leichte Alternative zu herkömmlichen Implantaten

B-Lite Implantate sind bis zu 30% leichter als herkömmliche Brustimplantate und sorgen seit einiger Zeit für Aufsehen in der Branche der Plastischen Chirurgie. Es wird sogar gemunkelt, dass die B-Lite Implantate die herkömmlichen Implantate mittel- bis langfristig ablösen werden. Durch eine Technologie, die auch bei der NASA zum Einsatz kommt, kann eine dauerhafte Verbindung winziger hohler Mikrosphären mit dem klassischen kohäsiven Silikongel hergestellt werden, wodurch Gewicht gespart werden kann. Weniger Gewicht bedeutet ein noch natürlicheres Tragegefühl, da das Gewicht der Implantate dem Gewicht des eigenen Brustgewebes näherkommt.

Gleichzeitig wird das Brustgewebe geschont, welches bei einem höheren Gewicht schneller nachgibt und die Brust absinken lässt, so wie es auch bei einer natürlichen Brust der Fall ist. Somit sorgen die B-Lite Implantate nicht nur für einen höheren Tragekomfort, sondern auch für eine längere Haltbarkeit der Brustform durch Schonung des Brustgewebes. Erfahren Sie jetzt alles über die innovativen B-Lite Implantate!

Was genau sind B-Lite Implantate?

B-Lite Implantate sind Brustimplantate der neuesten Generation, welche mit einer modernen Technologie unter Verwendung desselben Materials bis zu 30% weniger Gewicht als herkömmliche Implantate besitzen.

B-Lite vs. herkömmliche Implantate: Was genau ist der Unterschied

B-Lite Implantate bestehen, genauso wie herkömmliche Implantate, aus dem sehr gut verträglichen und seit vielen Jahren eingesetzten Silikongel. Der Unterschied besteht in den verwendeten Mikrosphären, welche in den B-Lite Implantaten stecken und den Einsatz von weniger Silikongel möglich machen. Diese Mikrosphären, die man sich wie kleine Luftbläschen vorstellen kann, sind sowohl chemisch als auch physikalisch miteinander verbunden und bieten bei bis zu 30% weniger Gewicht die gleiche Formstabilität wie herkömmliche Implantate.

Mikrosphären sind inerte, hochreine, hohle, biokompatible und mikroskopisch kleine Kügelchen, welche auch bei der NASA eine breite Verwendung als leichte, aber robuste Füllstofflösung finden. Außerdem haben sich die Mikrosphären in zahlreichen klinischen Anwendungen bewährt.

Was sind die Vorteile von B-Lite Implantaten?

Durch das geringere Gewicht haben B-Lite Implantate einige Vorteile für ihre Trägerinnen:
  • Natürlicheres Tragegefühl
  • Weniger Belastung für das Brustgewebe = langsamer fortschreitende Erschlaffung der Brust
  • Längere Haltbarkeit der Brustform
  • Natürlicheres Tastgefühl der Brust
  • Vorteilhaft bei hoher sportlicher Aktivität
  • Größere Implantate als bisher möglich - ohne Rückenschmerzen
  • Kürzere Ausfallzeit nach der OP
  • Verbesserte Narbenheilung
Diese Abbildung zeigt die Wirkung der Schwerkraft auf das Brustgewebe, welche in direktem Verhältnis zum Gewicht und umgekehrt proportional zur Elastizität steht. Ein höheres Gewicht der Implantate lässt die Brust schneller absinken.

B-Lite Implantate

Für welche Patientinnen kommen B-Lite Implantate infrage?

Grundsätzlich sind die B-Lite Implantate für alle Frauen interessant, die über eine Brustvergrößerung nachdenken, einen Implantatwechsel oder eine Brustrekonstruktion planen. Die B-Lite Implantate bieten einen höheren Tragekomfort, da das geringere Gewicht dem Gewicht des eigenen Brustdrüsengewebes ähnlicher ist.

Viele Patientinnen berichten, dass sie die Implantate gar nicht spüren und vor allem auch beim Sport begeistert über das Bewegungsverhalten der Implantate sind. Zudem wird die Heilungszeit nach der OP und die Narbenbildung durch das geringere Gewicht positiv beeinflusst: Das Gewebe und die Haut werden weniger Zug ausgesetzt und der Muskel hält weniger Gewicht, falls das Implantat unter dem Brustmuskel eingesetzt wurde. Jedoch vor allem bei der Implantatlage vor dem Brustmuskel und bei einer genetisch bedingten Bindegewebsschwäche sind B-Lite Implantate von großem Vorteil, weil die Brust langsamer absinkt und eine längere Haltbarkeit der Brustform erreicht wird. Bei einer Bruststraffung werden gerne B-Lite Implantate eingesetzt, um einer erneuten Erschlaffung der Brust vorzubeugen.

Auch bei dem Wunsch einer großen Brust sind B-Lite Implantate die richtige Wahl. Früher musste man manchen Patientinnen eine kleinere Implantatgröße als gewünscht empfehlen, weil der Körperbau die gewünschten Implantate auf Dauer nicht tragen könnte, ohne dass Schmerzsymptome wie Rücken- und Nackenschmerzen entstehen. Durch die B-Lite Implantate können wir den Wunsch nach einer großen Brust erfüllen, ohne die Gesundheit der Patientin zu gefährden.

Wie werden B-Lite Brustimplantate eingesetzt?

B-Lite Brustimplantate werden genauso eingesetzt wie alle anderen Brustimplantate, da gibt es keinen Unterschied. Der Zugang erfolgt über den Warzenvorhofschnitt, den Unterbrustschnitt oder den axillären Schnitt. Die Implantatlage kann genauso unbegrenzt gewählt werden: Auf dem Brustmuskel und unter dem Brustdrüsengewebe, unter der Brustmuskelfaszie, teilweise unter dem Brustmuskel und vollständig unter dem Muskel.

Welche Brustgröße kann mit B-Lite erreicht werden?

Welche Brustgröße mit den B-Lite Implantaten erreicht werden kann, hängt natürlich vom individuellen Körperbau der Patientin ab. Durch das geringere Gewicht können der Patientin nun jedoch größere Implantate angeboten werden als zuvor. Es ist immer wichtig, den Körperbau der Patientin zu betrachten und nur bis zu einer Größe und einem Gewicht der Implantate zu gehen, wie der Körper mühelos dauerhaft tragen kann. B-Lite spart so viel Gewicht, dass der Wunsch nach einer großen Brust in der Regel erfüllt werden kann.

Gibt es auch bei den B-Lite Implantaten unterschiedliche Formen?

Die B-Lite Implantate werden von dem renommierten Silikonimplantat-Hersteller POLYTECH hergestellt. Sie sind somit in allen Formen, Größen und Projektionen erhältlich, die dem breitgefächerten Sortiment eines der größten Hersteller für Brustimplantate weltweit entsprechen.

Was kosten B-Lite Implantate?

Hier sind wir bei dem Nachteil der B-Lite Implantate angekommen: Die Kosten für B-Lite Implantate sind relativ hoch. Da die B-Lite Implantate über 10 Jahre entwickelt und sämtlichen Testverfahren unterzogen wurden, sind sie noch sehr teuer. Eine Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten kostet ca. 10.000 Euro, abhängig von der gewünschten Form und Größe sowie der angewandten OP-Methode.

Wie sicher sind die leichten Brustimplantate?

Die leichten Brustimplantate wurden jahrelang verschiedensten Tests unterzogen und besitzen bereits seit 2013 die europäische CE-Zertifizierung. Die B-Lite Implantate erfüllen nachweislich dieselben Sicherheitsstandards wie herkömmliche Brustimplantate. Die Implantathülle ist bei den leichten Brustimplantaten dieselbe, wie sie schon seit vielen Jahren für Brustimplantate aus Silikongel verwendet wird. Lediglich das Innere des Implantats unterscheidet sich durch die Mikrosphären, welche die leichten Brustimplantate leichter machen.

Die Technologie der Mikrosphären wird in der Medizin seit vielen Jahren im Bereich der Orthopädie, der Urologie, der Dentalmedizin, Pharmazie und Kosmetik bedenkenlos eingesetzt und brachte keine Nachteile mit sich. Es wurden auch keine neuen Risiken bei einer Brustvergrößerung durch den Einsatz der leichten Brustimplantate beobachtet. Im Gegenteil: Risiken wie Wundheilungsstörungen, postoperative Schmerzen und eine unschöne Narbenbildung werden durch das geringere Gewicht der Implantate gesenkt.

Welche Firmen stellen B-Lite Implantate her?

Die B-Lite Implantate wurden von dem führenden Plastischen Chirurgen Dr. Jacky Govrin entwickelt. Gemeinsam mit seinem Bruder, einem Ingenieur der Biomedizin, gründete er 2005 das Unternehmen G&G Biotechnology. Natürlich brauchte das junge Unternehmen einen starken Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Herstellung von Silikonimplantaten und so befand sich G&G von Beginn an in einer strategischen Allianz mit dem renommierten Brustimplantat-Hersteller POLYTECH. Die gesamte Herstellung und Qualitätssicherung der B-Lite Implantate wurde von Anfang an am POLYTECH Unternehmensstandort in Dieburg durchgeführt. 2018 nahm POLYTECH die G&G dann ganz unter seine Fittiche – seitdem ist B-Lite ein fester Teil der POLYTECH-Familie.

Wie sind die Langzeiterfahrungen mit B-Lite Implantaten?

Die B-Lite Implantate wurden zwar 10 Jahre lang entwickelt und getestet, von Langzeiterfahrungen darf man jedoch erst sprechen, wenn die Implantate 10 Jahre lang auf dem Markt sind, was erst im Jahr 2023 der Fall ist. Die B-Lite Implantate gewannen in Deutschland erst in den letzten zwei Jahren Beachtung, sind jedoch tatsächlich schon seit 2013 auf dem Markt und für jeden Plastischen Chirurgen erhältlich. Auch wenn wir nicht von Langzeiterfahrungen sprechen dürfen: Die Außenhülle der B-Lite Implantate ist dieselbe, wie bei herkömmlichen Implantaten der Firma POLYTECH.  Es ist von keinem anderen Verhalten in Bezug auf eine mögliche Fremdkörperreaktion auszugehen als bei herkömmlichen Implantaten.

Wie lange dauert die Heilung nach dem Einsetzen der B-Lite Brustimplantate?

Die Heilungszeit nach der OP ist beim Einsatz von B-Lite Brustimplantaten in der Regel sogar kürzer, da das geringere Gewicht das Gewebe der Brust weniger belastet. Es entsteht weniger Zug auf das Gewebe und die Narben. Eine vollständige Heilung ist innerhalb von 3 – 5 Wochen zu erwarten. Schmerzfrei sind die Patientinnen in der Regel aber schon nach wenigen Tagen.

Gibt es Einschränkungen bei sportlichen Aktivitäten durch die B-Lite Implantate?

Nein, ganz im Gegenteil. Gerade sportlichen Frauen empfehlen wir den Einsatz von B-Lite Implantaten, da es gerade beim Sport wichtig ist, dass sich die Brust natürlich anfühlt und beispielsweise beim Laufen weniger „hüpft“. Auch mit herkömmlichen Implantaten können alle Sportarten ausgeführt werden, jedoch macht es bei einigen Sportarten - wie eben beim Laufen - Sinn, weniger Gewicht zu verwenden. Wo man früher kleinere Implantate eingesetzt hat, kann man nun durch die B-Lite Implantate auch etwas größere Implantate einsetzen, ohne dass die Patientin sich bei ihrem Sport gestört fühlt.

B-Lite Implantate

Wie ist der Narbenverlauf bei B-Lite?

Der Narbenverlauf wird durch die B-Lite Implantate positiv beeinflusst, da durch weniger Gewicht auch weniger Zug auf die Narben entsteht. Dennoch sollte in den ersten 4 – 6 Wochen ein spezielles Kompressionsbustier getragen werden, welches die neue Brust unterstützt, schützt und so für eine ideale Heilung sorgt.
Bestehen Risiken bei B-Lite Implantaten?
Der Einsatz von B-Lite Implantaten bei der Brustvergrößerung birgt dieselben Risiken wie bei der Verwendung herkömmlicher Implantate. Dazu gehören Wundheilungsstörungen, Schwellungen, Nachblutungen, die Kapselfibrose und ein Verrutschen der Implantate. Beim Einsatz von B-Lite Implantaten konnte sogar eine Senkung der Risiken beobachtet werden, da der Körper allgemein mit einem leichten Gewicht der Implantate besser umgehen kann. Wir können bestätigen, dass die B-Lite Implantate auch in diesem Bezug Vorteile mit sich bringen.
Sie wollen mehr zu B-Lite Implantaten erfahren?
Rufen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie gern mit uns einen Beratungstermin.

Hier finden Sie mehr Informationen zu